Wissenschaftliche Begleitung der Fördermaßnahme

Wissenschaftliche Begleitung der Fördermaßnahme "Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf (RiSKWa)"

Die wissenschaftliche Begleitung wird von der DECHEMA e.V. wahrgenommen und ist ein zentraler Anlaufpunkt aller Akteure der Fördermaßnahme RiSKWa mit der Aufgabe, den Dialog projektübergreifend zu fördern. Ziel ist eine ergebnis- und verwertungsorientierte Begleitung der Fördermaßnahme. Dabei unterstützt die wissenschaftliche Begleitung bei Bedarf alle Akteure der Fördermaßnahme bei der organisatorischen und wissenschaftlichen Abwicklung der Fördermaßnahme.

Zusammenfassend sollen die aus den einzelnen Verbundprojekten erhaltenen Ergebnisse in ihrer Gesamtheit praxisverwertbar und damit konkret umsetzbar aufbereitet werden. Die wissenschaftliche Begleitung führt die Ergebnisse in Abstimmung mit den Verbundprojektkoordinatoren und dem Lenkungskreis zusammen.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Unterstützung des Projektträgers
  • Unterstützung des Lenkungskreises
  • Vertretung und Darstellung der Fördermaßnahme in der Öffentlichkeit und Abstimmung mit Aktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene
  • Unterstützung der Diskussion von Querschnittsthemen
  • Erstellung der RiSKWa-Broschüren
  • Zusammenführung des RiSKWa-Kompendiums
  • Ausrichtung von Statusseminaren und Fachgesprächen der Fördermaßnahme
  •  

Zurück zur Übersichtsseite

Ansprechpartner


  • Dr. Thomas Track

    • DECHEMA e.V.
    • Telefonnummer: 069 7564 427
    • Faxnummer: 069 7564 117
    • E-Mail-Adresse: track(at)dechema.de
 

© BMBF 06/19/2017 12:53 - Alle Rechte vorbehalten.